Touch for Health (“Gesund durch Berühren”) leicht erklärt

Touch for Health (“Gesund durch Berühren”) leicht erklärt

Touch for Health ist der Stamm im Baum der Kinesiologie. Warum können einfache Berührungen unser Wohlbefinden beeinflussen?

Eine Antwort liegt im Energiesystem unseres Körpers. Meridiane sind die Energieleitbahnen unseres Körpers – und ein Spiegel unseres Wohlbefindens. Chiropraktiker haben entdeckt, dass bestimmte Körperpunkte mit dem Fluss der Energie in den Meridianen in Verbindung stehen. Wir halten und rubbeln gezielt bestimmte Körperpunkte – und regen damit den Energiefluss an.

Wie fließt die Energie der Meridiane?

Man kann sich Meridianenergien wie Flussläufe vorstellen. Die kinesiologische Arbeit mit unseren Energiebahnen zeigt, dass diese angestaut sein können oder auch zu wenig Energie führen. Manchmal ist es so, dass ein Meridian gestaut ist und andere, nachfolgende Bahnen darunter leiden.

Kennt man seine persönlichen „Meridian-Engpässe“, kann man genau diesen Meridianen öfter etwas Gutes tun – für mehr Gesamt-Energie und Kraft im Alltag.

Was sagt das Dreieck der Gesundheit aus?

Für Zufriedenheit und Wohlbefinden ist es wichtig, auf 3 Ebenen in Balance zu bleiben:
– auf der körperlichen Ebene
– auf der biochemischen Ebene (Stoffwechsel)
– auf der psychischen Ebene.
Dies sind die drei Seiten des Dreiecks der Gesundheit. Jede Imbalance einer Seite beeinflusst das Gleichgewicht der beiden anderen Seiten und die Ausgewogenheit des Dreiecks der Gesundheit insgesamt. So spürt man Aufregung vor einer Prüfung zum Beispiel in der Magengegend oder mit weichen Knien. Man verbeißt sich so in ein Problem, dass man sich körperlich verspannt.

Touch for Health setzt auf allen 3 Ebenen des Dreiecks der Gesundheit an. Jede Balance beeinflusst sowohl das körperliche, psychische und biochemische Wohlbefinden.

Wie hilft Touch for Health Kindern?

Kommen Kinder mit Lernschwierigkeiten in meine kinesiologische Praxis, zeigt es oft zuerst eine 14-Muskel-Balance aus dem Touch for Health an. Warum? Nun, der Ausgleich der Meridianenergie gibt ihnen Kraft, um zu agieren und zu lernen, mit Menschen zurecht zu kommen, die für sie herausfordernd sind.

Für Kinder kommt es darauf an im Fluss zu sein – mit den vielen Anforderungen, die von außen auf sie einstürmen, mit den Menschen (Familie, Erzieher, Lehrer, Freunde,…), die sie umgeben, mit eigenen Wünschen, mit sich selbst.

Ich möchte Eltern ermutigen, selbst Kinesiologie zu erlernen und ihre Kinder damit zu unterstützen wann immer diese es brauchen. Sind die Meridiane (Energieleitbahnen) im Fluss, dann fließt es im Inneren und schließlich immer mehr auch im Außen.

Touch for Health im Sport: Warum ist mancher anfällig gegenüber bestimmten Verletzungen – der andere nicht?

Aus Sicht  der Kinesiologie gibt es darauf Antworten aus unserem Energiesystem. Unsere 12 Meridiane sind den 5 Elemente der chinesischen Energielehre zugeordnet, und diese Elemente wiederum haben eine bestimmte Sensibilität gegenüber einzelnen Körperteilen und -geweben:

Erdelement: Muskeln
Feuerelement: Arterien
Wasserelement: Knochen
Holzelement: Bänder
Metallelement: Haut und Haare

Mit diesem Wissen kann man Knochen, Muskeln & Co. gezielt Unterstützung zukommen lassen und Verletzungen vorbeugen.

Wie kann man Stress mit Touch for Health ausgleichen?

So unterschiedlich wir als Menschen sind mit unseren Reaktionen auf Stress, so unterschiedlich zeigt sich dies auch im Energiesystem. Der Punkt dabei: Jeder hat so seinen eigenen „Engpass“. Daher ist es eine gute Idee, genau diesen Meridian (oder zwei oder drei Meridiane) regelmäßig zu stärken, um seine Energie anzuheben für mehr Entspannung und Kraft im Alltag.

Seminare und Vorträge mit Touch for Health

Wie sieht aktive Verletzungsvorsorge mit Touch for Health aus? 

Je nach Sportart und Aktivität sind bestimmte Muskeln, Gelenke, Sehnen besonderen Beanspruchungen ausgesetzt und gefährdet.

Doch was viele nicht wissen: mit der gezielten Stärkung von Muskeln und Meridianen kann man dem vorbeugen! Geht man noch einen Schritt weiter, nutzt man auch die Metaphern jedes Muskels, um mehr Durchblick zu bekommen, wo man sich selbst möglicherweise blockiert. Mit der Balance fließt die Energie wieder. Wir merken das vielleicht an einem neuen Bewegungsgefühl und dass manche Bewegung einfach „leichter“ geht.

Wer sind die Väter des Touch for Health?

Ein 3/4 Jahrhundert Vorarbeit war nötig, damit Touch for Health (Gesund durch Berühren) ans Licht kommen konnte – als Selbsthilfemethode, die für jeden zugänglich ist:
– 1900er Jahre: Dr. Chapmann entdeckte die Neurolymphatischen Reflexpunkte
– 1930er Jahre: Chiropraktiker Dr. Bennett entdeckte, dass das Halten von Punkten am Kopf die Blutzufuhr zu Organen zu beeinflussen schien.
– 1960 er Jahre: Chiropraktiker Dr. Goodheart entwickelte das Muskeltesten und stellte Verbindungen zu den Entdeckungen von Chapmann und Bennett heraus
– 1970 er Jahre: Chiropraktiker Dr. John F Thie machte dieses System für Laien zugänglich. Er schrieb das Buch „Touch for Health“. Darin zeigte er, wie die Stärkung von Muskeln die Meridiane gezielt stärkt.

Von da ab machte Touch for Health den Siegeszug um die Welt. Es wird in mehr als 80 Ländern unterrichtet und angewandt und ist weltweit im IKC (International Kinesiology College) organisiert.
Touch for Health hat viele Väter – und das erklärt, warum es heute die populärste Methode der Kinesiologie ist.

Wie stellt man fest, welche Meridiane genau Unterstützung benötigen?

Chiropraktiker des 20. Jahrhunderts haben herausgefunden, dass bestimmte Muskeln unseres Körpers direkt mit Meridianen (=Energiebahnen des Körpers) in Verbindung stehen. Durch das Testen der Muskeln erhalten wir Informationen, ob ein Meridian im Fluss ist – oder ob er gestaut ist oder zu wenig Energie führt. Das ist die Lehre des Touch for Health („Gesund durch Berühren“). Die Energiebahnen unseres Körpers (=Meridiane) spiegeln alle Prozesse, die in uns ablaufen – körperlich, psychisch, biochemisch. Durch gezielte Berührungen können wir den Fluss in den Energiebahnen beeinflussen – für mehr Kraft im Alltag, Glück und Zufriedenheit.

Wie hilft Touch for Health, dem heutigen Lebenstempo stand zu halten?

Haben auch Sie das Gefühl, dass das Leben eigentlich viel zu schnell geht? Man hastet von einem Event zum anderen – und hat doch das Gefühl, nicht richtig zu leben? Touch for Health bringt uns zu unserer Mitte zurück, indem es den Fluss der Meridiane ausgleicht. Das ist besonders hilfreich auch für Eltern und Kinder. Klar sehen: was braucht mein Kind wirklich (zum Beispiel wenn es Lernschwierigkeiten hat oder blockiert). Kraft für die Kommunikation mit Kindern schöpfen. Gute Entscheidungen treffen. Dabei unterstützt Sie die Kinesiologie mit Touch for Health. Sorgen Sie für sich selbst vor, um der schnellen und vielschichtigen Zeit gewachsen zu sein. Bringen Sie sich in Fluss und in Ihr eigenes Tempo.

Seminare und Vorträge mit Touch for Health
By | 2019-03-12T15:06:32+00:00 Februar 5th, 2019|Touch for Health|Kommentare deaktiviert für Touch for Health (“Gesund durch Berühren”) leicht erklärt